Category Archives: Family

von Sonne, Gewitter und vielen, vielen Kindern/ about sunshine, thunderstorm and many, many children

(English version follows below) Na Mensch, dieses Wochenende waren wir aber sozial! Kurz nach dem letzten Blogbeitrag beschlossen wir, es einfach auf das norddeutsche Wetter draufankommen zu lassen – zu oft kommt es hier nämlich anders als vorhergesagt! Also trudelten … Continue reading

Posted in Children, Family, Frühling | Tagged , , , , , , , | 1 Comment

was tun? / what to do?

(English version follows below) Mh. 70% Regenwahrscheinlichkeit sagt der eine Wetterdienst. Gewitter mit Starkregen, Hagel und vermehrtem Blitzeinschlag sagt der andere. Nicht gerade die optimalsten Voraussetzungen, wenn man für heute nachmittag um die 40 Leute zum Kuchenessen im Garten eingeladen … Continue reading

Posted in Family | Tagged , , | Leave a comment

Osterurlaubsallerlei /Easterholidaystuff

(English version follows below) Et voilá, ein kleiner Pieps aus unserem Osterurlaub in Süddeutschland.. Die Nachtzugfahrt nach Freiburg war – wider Erwarten (Familienabteil der österreichischen Bahn, unsere Erwartungen waren hoch!) – katastrophal. Supereng, noch dazu ohne jeglichen Rausfallschutz, woraufhin der … Continue reading

Posted in Family, Frühling, the hobbit, the little one | Tagged , , , , , | Leave a comment

Grüße aus dem Grippe-Haus / greetings from the flu

(English version follows below) Da hofft man, dass die Dauererkältung nach vier Wochne bei den Kindern vielleicht mal vorbei ist, und dann wird man auch noch hinterrücks mit Grippe befallen. Das Wochenende war kein Spaß, wir hatten hier viel Schüttelfrost … Continue reading

Posted in Family | Tagged , , , , , | Leave a comment

uuuund: action! /action weekend

(English version follows below) Wer nach einem Weg sucht, an einem einzelnem Wochenende möglichst viele (schöne!) Erlebnisse unterzubringen: hier ist unsere Variante! Freitagmittag das ältere Kind etwas früher vom Kindergarten abholen und mit Sack und Pack und Leihauto (ein Audi … Continue reading

Posted in Children, Family | Tagged , , , , , , , | 2 Comments

zur Ruhe kommen / settling down

(English version follows below) In den letzten Tagen haben wir gemerkt: so langsam kommen wir wieder zur Ruhe. Alles wird etwas entspannter, man nimmt vieles wieder lockerer, die Alltagsroutine geht einem mir wieder einfacher von der Hand (naja, fast) und … Continue reading

Posted in Children, Family, the little one, this moment | Tagged , , , , | 2 Comments

Wochenende / weekend

(English version follows below) Man kann ja wirklich nur staunen, wie viele Sachen man an Wochenenden machen kann. Der Samstag begann zuerst etwas verplant: eigentlich wollten wir das Auto meines Bruders ausleihen, meine Nichte als Babysitterin anheuern und endlich die … Continue reading

Posted in Family, the little one | Tagged , , , , , , | 2 Comments

lernresistent / resistant to learning

(English version follows below) Ich kenne da jemanden, der mag für sein Leben gerne Trockenpflaumen. Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine 500g Packung Trockenpflaumen für’s Kochen gekauft. Die hat diese Person komplett an einem Abend aufgefuttert. Und es in … Continue reading

Posted in culinary bits and pieces, Family | Tagged , , | 5 Comments

Planänderung / change of plans

(English version follows below) Heute morgen beim Frühstück haben wir eine Liste mit all den Sachen gemacht, die wir heute eigentlich erledigen müssten. Wohnzimmer wischen, Klos putzen, Arbeitszimmer aufräumen, Post erledigen, ein letztes Weihnachtsgeschenk verschicken, einkaufen, zur Post, Holzplatte über … Continue reading

Posted in Family, Germany | Tagged , , , , | 4 Comments

erste Male 11/firsts 11

Die Große ist am späten Nachmittag so erschöpft, dass sie beim Versteckspielen in ihrem Versteck unterm Bett einschläft. Da kann man “Mäuschen sag mal piep” rufen so viel man will…. The little one is so exhauted at the end of … Continue reading

Posted in Allgemein, Family, the little one | Tagged , , , , | Leave a comment