mal wieder freitags / another manic friday

(English version follows below)

Man könnte meinen, dass wir hier ein gemütliches Adventsfrühstück machen.

img_20161202_080012

Man könnte aber auch überlegen, ob der Mann nicht vielleicht beim Bohren ein Stromkabel getroffen hat und wir seit gestern Abend ohne Strom da saßen. Neueste Erkenntnisse:

1) Trifft man im Wohnzimmer ein Stromkabel, ist auch in der Küche keine Elektrizität mehr.

2) Es wird in Norddeutschland deutlich später hell als in der Schweiz.

3) Im Dunklen Frühstück machen ist schwer.

4) Freitags einen Elektriker finden ist ebenfalls schwer. Von den 37 Elektrikern, die Karsten in der Umgebung angefragt hat, hatte einer (!) gegen Mittag Zeit.

5) Wenn man ein Stromkabel anbohrt, muss ein Loch in die frisch gestrichene Wand gemacht werden.

5) Eventuell versuche ich einfach, Freitage ab jetzt zu verschlafen.

img_20161202_131659

Neu isoliertes Kabel passt immerhin farblich zur Bank. / At least the newly isolated wire fits the colour of the bench.

**********************************************************************

One could think that we are enjoying a cosy breakfast with candlelight on the picture.

On the other side, it could also be the case that the husband had hit an electric wire and that we’ve been without electricity since yesterday evening. Hence, I learned following new insights:

  1. If you hit a wire in the living room, we also don’t have any electricity in the kitchen.
  2. In Northern Germany, sun dawn breaks much later than in Switzerland.
  3. Making breakfast in complete darkness is difficult.
  4. Finding an electrician on Friday is even more difficult. Out of 37 electricians that Karsten phone, ONE was available at lunchtime.
  5. If you hit a wire, you have to prise the newly painted wall.
  6. Maybe from now on I’ll try to oversleep Fridays.

About erdhummel

Familial entropy - that's an insight into our current life which has been fundamentally changed last summer when our daughter was born. Having studied in Cottbus, Germany, and worked/studied in Edinburgh, Scotland, we momentarily live in a small town in Switzerland where Karsten is trying to save the environment and Freddie is trying to save our sanity. Since there is not much time for elaborate, long emails while doing that, we thought a blog might be a good option to smuggle ourselves into the lifes of our friends.
This entry was posted in firsts, Miscellaneous and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

3 Responses to mal wieder freitags / another manic friday

  1. eingehirner says:

    Man sollte meinen, ihr wärt nach euren zahlreichen “The Wire”-Abenden hinreichend vorbereitet 😉
    Weitere Erkenntnisse (aus einem Tessin-Urlaub mit Totalausfall): Pfannkuchen gehen auch auf drei zusammengestellten Teelichtern nicht. Siebenmal in Folge im Karten-Siedler verlieren belastet jede Ehe auf Jahre. Ein Abend nur mit Teelichtern fühlt sich irgendwann sehr, sehr dunkel an.

    • erdhummel says:

      Die Konversation, die dem Stromkabel-Desaster voranging, spielte sich so ab:
      Ich: Pass auf die Stromleitungen auf!
      Karsten, nach einem kurzen Blick: Ach, da sind gar keine Stromleitungen in der Wand!
      Ich: Da ist doch ein Lichtschalter!
      Karsten: Ja, aber nur am Rand!
      Ich: Und auf der anderen Seite der Wand ist der Sicherungskasten!
      Karsten: So tief bohr ich ja nicht!
      —ZACK—
      Das Kabel kam dann übrigens von einer Steckdose unten an der Wand, die hinter unserer blauen Bank “versteckt” war 🙂

      • eingehirner says:

        Aus dem Auge, aus dem Sinn – wobei Karsten mir erzählt hatte, dass er die Steckdose sogar überprüft hatte… Siehst du, das kann uns in eurer alten/unserer neuen Wohnung nicht passieren. Wo keine Steckdose, da kein Kabel 😉 Man bekommt das Gefühl, dass Steckdosen damals was unglaublich Teures waren. Besonders apart die eine ganz hinten im Wohnzimmer, die mit dem Lichtschalter ganz vorn gekoppelt ist 😀

        Aus Erfahrung kann ich aber sagen, dass es SEHR schwer ist, ein sinnvolles Dübel-Loch gegenüber von einem Sicherungskasten zu bohren. Ich hab vor ein paar Tagen unsere Garderobe abgehängt, die Schraube dürfte nicht länger als 2,5cm sein…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s